SPEEDSTER-TC PLUS

  • Farben und Preise
    • Image
    • Image
    • Image
    • Image

    Der perfekte Einstieg in die SPEED-Serie!

    SPEEDster-TC plus weiß-schwarz Art.Nr. 1543
    • 185 €
    • Größen: 54–58 cm = M; 59–63 cm = L
  • EIGENSCHAFTEN
    Spirit-6 Crystal | Casco Helme
  • VIDEO

    Vautron Visier (Vautron Visor) - UV Test

    CASCO MyStyle - Fahrradhelme (bike helmets)

  • Video-Gebrauchsanleitungen

    AirFit / Disk Fit Vario - Ausbau + Einbau (disassembly + assembly)

    CASCO MyStyle - Streifen wechseln (change stripes)

    Visier - SPEEDmask - Ausbau (Disassembly)

    Visier - SPEEDmask - richtig öffnen (lift up properly)

    CASCO Loc - Richtig Einstellen (How to operate)

    Disc Fit Vario - richtig einstellen (how to operate)

    Visier - SPEEDmask - Einbau (Assembly)

  • Norm

    Prüfnormen und Zulassung

    Der hier abgebildete Helm ist ein Sicherheitsprodukt aus dem Hause CASCO und wird nach strengen Qualitätskontrollen in unserem familieneigenen Werk in Europa gefertigt.
    Bitte benutzen Sie den Helm ausschließlich für die gemäß der im Helm vermerkten Sicherheitsnorm zugelassenen Sportarten und Einsatzbereiche und beachten Sie die spezifischen Bestimmungen für Ihr Land. Bitte lesen Sie sorgfältig die Gebrauchsanweisung. Ein falscher Umgang mit dem Helm kann zu ernsthaften Verletzungen oder gar zum Tode führen. Verwenden Sie den Helm nicht mehr, wenn Sie den Verdacht haben, der Helm könnte beschädigt sein, dies gilt vor allem dann, wenn der Helm einem Schlag ausgesetzt war. Der Helmträger ist für sein Handeln eigenverantwortlich. CASCO International GmbH übernimmt keinerlei Verantwortung für einen nicht sachgerechten Umgang mit dem Helm.

    Erfüllt die europäische Regelung

    EN 1078

    Fahrradhelm-, Rollerskate- und Skateboardnorm

  • ZUBEHÖR
    Pic
    Visier SPEEDmask Carbonic rot
    Multilayer
    Art.Nr. 17.04.5025.U
    69,95 €
    Pic
    SPEEDmask
    VAUTRON® Automatic-Visier
    Art. Nr: 5014
    119,95 €
    Pic
    SPEEDmask
    Carbonic Visier
    grau-silber verspiegelt
    Art. Nr: 5015
    49,95 €

    Pic
    SPEEDmask
    Carbonic Visier
    klar-silber verspiegelt
    Art. Nr: 5016

    49,95 €
    . Pic
    SPEEDmask
    Carbonic Visier orange
    Art. Nr: 5017
    49,95 €


    Pic
    Inklusive diesem Zubehör
    Verfügbar ab Februar 2016
    Allwetter-Abdeckung
    Art.Nr. 04.1581 -
    14,95 €

    Sonnenschild
    Art.No. 04.1590.U -
    14,95 €

    Multifunktionstuch
    Art.Nr. 02.1000.3 -
    9 €
    Pic
    Abdeckung SPEEDmask Microfaser
    Art. Nr: 02.1015.U
    9 €





    Pic
    Streifen jede Farbe/Größe
    9,95 €





    Pic
    Helm-Reiniger / Helm-Erfrischer
    je 100 ml Spray
    Art.Nr: 02.4001.10 / 02.4002.10
    9,95 €
    Multifunktionstuch CASCO
    competition
    Art.Nr. 02.1000.3
    Multifunktionstuch CASCO
    Türkis-blau
    Art.Nr. 02.1000.5
    Multifunktionstuch CASCO
    pink
    Art.Nr. 02.1000.6
    Multifunktionstuch CASCO
    schwarz
    Art.Nr. 02.1000.2
    Multifunktionstuch CASCO
    hellbraun
    Art.Nr. 02.1000.7
  • TESTS
    • Stiftung Warentest 6/ 2016

      Stiftung Warentest 6/ 2016

      Image

      „Zwei Casco-Helme verweisen die besten des letzten Tests (Anm. 8/ 2015) auf die Plätze. […] Mit den Noten 2,0 und 2,3 schneiden die beiden Casco-Helme (Anm. SPEEDster-TC plus und Sportiv-TC plus) besser ab als alle anderen des Vergleichs. Der Speedster verfügt über ein aufklappbares Visier. […]“

    • RADtouren 11/2015
      Image

      RADtouren 11/2015

      Ausprobiert: Casco Helm „Speedster“

      Image

      Veröffentlicht am 27. November 2015 von RADtouren Redaktion
      Aerohelme sind einer dieser Trends im Radsport, die polarisieren. Die einen begeistert Optik, Schnittigkeit und das Handling der unterschiedlichen Modelle, andere schütteln eher den Kopf über die Einzelzeitfahrästhetik, die im Alltag etwas deplatziert wirken mag. Doch während Geschmäcker bekanntlich verschieden sind und jeder selbst beurteilen soll, ob er die windschnittigen Helme auch auf dem Weg zum Bäcker durch die Gegend fahren will, lassen sich die positiven Eigenschaften der Helme mit Visier nicht von der Hand weisen.
      Die Sonnenblende des Casco Speedster verbessert den Luftstrom und sorgt für ein besseres Sichtfeld als eine Sonnenbrille. Foto: Patrick Kunkel.

      Rundum gute Sicht


      So auch beim Speedster von Casco: Dessen integrierte Sonnenblende verbessert den Luftstrom – was den Alltagsfahrer eher weniger interessieren dürfte, vor allem aber sorgt sie für ein deutlich besseres Sichtfeld, als mit Sonnenbrillen. Es fehlt der störende Brillenrand, zudem macht sich keine optische Verzerrung bemerkbar, sodass eine sehr klare und scharfe Sicht gewährleistet ist. Auch während Fahrten im Regen ist das Visier nicht beschlagen. Unter dem Sonnenschutz lässt sich problemlos eine Brille tragen. Noch alltagstauglicher wird der Speedster durch die Möglichkeit, das Visier nach oben zu schieben (Flip up) oder komplett zu entfernen. Die Befestigung am Helm ist mit einem einfachen Clip auf jeder Seite möglich und ist wirklich einfach zu bewerkstelligen.
      Image Die vielen Lüftungsöffnungen des Speedster. Foto: Patrick Kunkel.
      Im Vergleich zu einer Reihe von anderen Aerohelmen weist der Speedster rundum Lüftungsöffnungen auf: Ergebnis ist eine gute Luftzirkulation. Der Verschluss des Kinnriemens mit Haken (Casco-Loc) ist etwas fummelig, aber gut gelöst, wenn man sich an das System gewöhnt hat. Wir haben den Speedster in froschgrün testen dürfen, diese Farbe ist nicht mehr erhältlich, schade, denn der Helm sorgte auf der Straße für positive Aufmerksamkeit. Das baugleiche Nachfolgemodell ist in schwarz und weiß erhältlich.
      Der Verschluss (Casco-Loc) am Kinnriemen. Foto: Patrick Kunkel.
      Fazit: Der Casco Speedster ist eine gelungene Synthese aus Aerodynamik, Sportlichkeit und Alltagstauglichkeit zu einem guten Preis und ein perfekter Einstieg in die Welt der Aero-Helme.
      Aerohelm Casco SPEEDster-TC Plus
      Preis: 185 €
      Größen: M (54–58 cm), L (59–63 cm)
      Gewicht: ca. 320 gr
      casco-helme.de
      Image Anmerkung: aktuelle Version des Helm für 185 €: inkl. Visier, Sonnenschild, Regen-Abdeckung und Multifunktionstuch (Alternative: ohne Visier 125 € und beliebiges Visier optional erhältlich 50 € grau, klar, orange/ 120 € Vautron) Die hier vorgestellte Version (grün mit Visier) hatte noch nicht diese Ausstattung, und kostete 170 €.

    • road.cc 2/2014
      Image

      road.cc 2/2014

      Casco Speedster Aero Straßenhelm von Liam Glen 9. Februar 2014 Gewicht: 332 g Aerohelme liegen im Trend und man sieht sie immer häufiger, der Fokus verschiebt sich vom Gewicht hin zur Aerodynamik. Casco war einer der ersten Hersteller, der einen solchen Helm vorstellte, der legendäre Helm Speedtime ist Grundausstattung für die Bahn. Der Helm Speedster, den wir hier vorliegen haben, nimmt Teile dieses Wissens auf und übersetzt es in einen realistischeren Preisbereich (relativ, natürlich).
      Ähnlich wie bei anderen Aerohelmen (zum Beispiel Giro Air Attack), wurde der Speedster entwickelt, um mit einem integrierten Visier tragen zu können, welches sowohl den Luftstrom als auch das Blickfeld verbessert. Das Visier ist über einfache Clips am Helm an jeder Seite anzubringen und ist wirklich einfach in der Handhabung, wenn man das Visier zum Beispiel zum Reinigen entfernen muss. Das Visier ist elastischen angebracht, das heißt, es kann am Helm hochgeklappt werden, das ist bei Bergetappen mit niedrigen Geschwindigkeiten nützlich, um der Verschmutzung der Scheibe durch Schweiß entgegenzuwirken oder beim An- und Absetzen des Helmes.
      „Ich bin das Gesetz“ Das Visier an sich ist ein hoch qualitatives Produkt, das den gesamten vorderen Bereich des Helmes umschließt. Das Testmodell war mit einem grauen Visier ausgestattet, aber klare oder orangene (wenig Licht) Visiere sind ebenfalls verfügbar und separat für £50 erhältlich. Zudem ist der Helm auch ohne Visier für £100 zu haben.
      Bei Aerohelme geht es immer um die Herausforderung, den Wunsch nach geringem Luftwiderstand und adäquater Belüftung auszubalancieren. Verglichen mit ähnlichen Helmen, hat der Speedster ziemlich viele Lüftungsöffnungen, das lässt den Helm fast wie einen „normalen“ Helm aussehen (wenn man das Visier abnimmt). Das Ergebnis ist, dass die Belüftung gut ist und kein Problem darstellen sollte, außer unter extrem heißen Bedingungen. In Großbritannien wäre ich ganzjährig zufrieden mit dem Speedster.
      Der Schlüssel zur aerodynamischen Raffinesse des Speedster liegt offensichtlich an seinen geschlossenen Seitenteilen und den "adaptiven" (obwohl sie für mich sehr fixiert aussahen) Lüftungsöffnungen an der Rückseite. Die Absicht ist es, direkte Kanale für die Luft zu schaffen, um von vorn nach hinten durch den Helm zu strömen und gleichzeitig die Aufnahme/ Rückführung von Luft über die Seiten zu minimieren, was den Luftwiderstand verstärken würde. Während der Geschwindigkeitsunterschied zwischen einem normalem Helm und einen Zeitfahrhelm auffällt – oft einige Kilometer pro Stunde – liegen Speedster und ein Standardhelm näher beieinander.
      Ohne die kontrollierten Einstellungen von einem Windkanal oder einer überdachten Bahn, ist es schwer den niedrigeren Luftwiderstand zu messen, dennoch denke ich, kann man mit Sicherheit sagen, dass der Speedster schneller ist, wenn er auch nur ein kleiner Betrag liefert.
      Der Speedster bietet ziemlich standardmäßig aussehendes Einstellsystem mit einem Drehrad, um den Kopfring enger oder weiter zu stellen. Das Drehrad ist groß genug, um es mit Handschuhen zu bedienen und hat eine angenehmes Klicken, das einen genau wissen lässt, was da hinten passiert. CASCO hat ebenfalls eine dicke Polsterung dort angebracht, die sicherlich den Komfort unterstützt. Das System hat eine 3 cm umfassende vertikale Verstellmöglichkeit, die in 1 cm Abständen untergliedert ist, was am oberen Ende gerade noch akzeptabel ist. Diejenigen, die den Kopfring gerne tief am Kopfende tragen, sind in dieser Hinsicht mit dem Speedster ein wenig eingeschränkt.
      Eine augenscheinliche Besonderheit des Speedster, und auch vieler anderer Casco Helme ist ein Klipp-Ding (das ist ein Fachbegriff) anstelle eines üblichen Verschlusses. Anstatt unter dem Kinn, wird der Clip unterhalb des linken Ohres in einen Metall-Ring eingeclipst, womit der vordere und hintere Abschnitt der Beriemung verbunden wird.
      Das führt dazu, dass im Bereich der Beriemung unter dem Kinn nichts übersteht und damit auch keine Beschwerden entstehen können. Zudem wurde eine zusätzliche Schaumstoffpolsterung angebracht, um potenzielles Scheuern zusätzlich zu reduzieren. Zuerst fühlte sich dieses Befestigungssystem sehr knifflig an und war schwierig zu bedienen, ohne beide Hände benützen zu müssen, aber nach und nach wurde die Technik für die Einhandbedienung ausgefeilter. Es ist vermutlich gewagt zu sagen, dass dieses System besser ist als ein Standard-Steck-Verschluss, es ist eben einfach anders.
      Enttäuschend ist, dass die Beriemung um die Ohren herum nicht verstellbar ist. In meinem Fall, sitzen die Riemen perfekt und liegen flach am Kopf an, aber es wäre schöner hier Einstellmöglichkeiten zu haben, für diejenigen mit anderen Kopfformen und/ oder Vorlieben.
      Anmerkung von CASCO: Wir haben uns bewusst, dazu entschlossen eine fixe Beriemung zu wählen, um so häufig vorkommende Fehleinstellungen auszuschließen. Zu locker sitzende Riemen sind ein großes Sicherheitsrisiko. Denn wenn der Helm nicht auf dem Kopf bleibt oder verrutscht, kann er auch nicht schützen. Wir sind davon überzeugt, je einfacher die Handhabung bei der Einstellung ist, desto wahrscheinlicher ist eine richtige Einstellung und damit die volle Ausschöpfung des Sicherheitspotentials des Helmes.
      Auf der Straße ist das erste was auffällt, das Gefühl des integrierten Visiers und insbesondere die Qualität der verwendeten Scheibe. Es gibt praktisch keine optische Verzerrung, das sorgt für eine sehr klare und scharfe Sicht. Dies wird noch verschärft durch die Tatsache, dass keine Sonnenbrille-Bügel im Blick sind, also peripheres sehen und das Sehen aus einer tiefen Position, ist ausgezeichnet. Obwohl ich die dunkelste graue Scheibe an einigen stark bewölkten Tagen verwendet habe, fühlte ich mich nie als würde ein Straßendetail fehlen, so gut war die Klarheit der Optik.
      Eine mögliche Sorgenquelle, die durch eine Reihe von Fahrern geäußert wurde, war das Beschlagen des Visiers. Als ich den Speedster testete war das Beschlagen nur bei einer Gelegenheit das Thema, ich fuhr sehr langsam an einem feuchten Tag bergauf, und selbst dann war es überhaupt kein Problem. Ich vermute, das kommt daher, weil das Visier nicht direkt vor dem Gesicht sitzt, wodurch genügend Platz für die Luft zum Zirkulieren bleibt. Der Abstand zwischen Visier und Wange hat eine andere, möglicherweise unbeabsichtigten Nutzen, der sich auch nur bei einer langen Fahrt auf Asphalt bei 50 km/h zeigte. Der Helm selbst erfüllte seinen Zweck, er nahm den Stoß auf (und Rissbildung in der Folge) und verhinderte, dass mir nichts schlimmeres als eine leichte Gehirnerschütterung geschah, während die Beschädigung des Visiers zeigte, dass ich ohne es auch einige Verletzungen im Gesicht gehabt hätte. Aber so kam ich nur mit ein paar Kratzern auf meiner Lippe und Wange davon.
      Ohne Zweifel, einige Leute finden die Idee einen aero Helmes mit integriertem Visier auf einer Fahrt ins Büro zu tragen lächerlich und in der Vergangenheit war ich einer der ersten die diese Meinung vertrat. Nachdem ich allerdings, die Qualität der Optik und die unbegrenzte periphere Sicht die sie bietet, in Ergänzung der zusätzlichen Sicherheit erfahren habe, hätte ich kein Problem damit unter den kichernden Fahrradkollegen zu leiden und den Speedster die ganze Zeit zu tragen. Wenn ich ihn nicht zerstört hätte, wäre er es.
      Resultat Das integrierte Visier zeichnet sich durch herausragende Eigenschaften aus, aber der Speedster bietet auch einen gut belüfteten und relativ leichten Helm, der im Preis günstiger ist als die meisten Wettbewerberhelme.
      Marke und Modell: Casco Speedster
      getestete Größe: weiß, Medium
      Nennen Sie uns die Verwendung und Zielgruppe des Produktes. Was sagt der Hersteller darüber? Wie verhält sich das mit Ihrem eigenen Eindruck? Der Speedster ist als Aero Helm konzipiert, daher für schnellere Rennen und vielleicht gelegentlich für Zeitfahren geeignet. Das heißt aber auch, dass er gut für den Alltag, und durchaus auch als Trainings Helm geeignet ist.
      Nennen Sie uns mehr technische Eigenschaften des Produkts?
      • insgesamt 27 Lüftungsöffnungen
      • „adaptive“ Luftabrisskanten um die Luftzirkulation an verschiedenen Winkeln des Kopfes zu verbessern
      • Casco-LOC Verschlusssystem
      • Integriertes Visier in Klasse 1 (grau, orange oder klar), das entfernt oder hochgeklappt werden kann
      • 310 g angegebenes Gewicht
      • Verfügbar in M (54-58 cm) und L (58-62 cm)

      Bewerten Sie das Produkt hinsichtlich der Qualität der Bauweise: 8/10 Im Allgemeinen sehr gut, auch wenn die reflektierende Kordel besser sein könnte.

      Bewerten Sie das Produkt für die Leistung:
      9/10
      Obwohl die aerodynamischen Vorteile nur etwas über einem Standard-Helm liegen, sind Komfort, Gewicht und Lüftung ziemlich gut, was bedeutet, dass kein wirklicher Kompromiss gemacht werden muss. Die Visieroptik ist ausgezeichnet und bietet eine tolle periphere Sicht.
      Bewerten Sie das Produkt für die Haltbarkeit: 8/10
      Ich hatte diesen Helm nicht lang genug, weil ich einen Unfall damit hatte, den Bericht schrieb ich recht früh in der Testperiode. Bewerten Sie das Produkt hinsichtlich des Gewichts, falls zutreffend: 7/10
      310g ist es nicht super schwer, besonders wenn man das integrierte Visier bedenkt. Bewerten Sie das Produkt hinsichtlich des Komforts, falls zutreffend: 8/10
      Im Allgemeinen gut, aber es könnte ein bisschen mehr vertikale Verstellbarkeit im Befestigungssystem geben Bewerten Sie das Produkt hinsichtlich Preis-Leistung: 8/10
      Einer der günstigsten Aero-Straßenhelme auf dem Markt. Zieht man in Betracht, dass das Visier enthalten ist, bekommt man ziemlich viel fürs Geld. Sagen Sie uns, wie das Produkt insgesamt abschneidet, wenn es für seinen vorgesehenen Zweck eingesetzt wird Sehr gut - der Speedster fühlt sich nicht anders an als ein Standardhelm, wenn man nur so herumfährt, wobei er dabei einige Aero-Vorteile bietet. Die Optik des integrierten Visiers ist ausgezeichnet.
      Sagen Sie uns, was Sie besonders am Produkt mögen Das integrierte Visier
      Sagen Sie uns, was Sie am Produkt nicht mögen Die beschränkte vertikale Verstellmöglichkeit der Beriemung
      Hat Ihnen gefallen, das Produkt zu verwenden? Ja.
      Könnten Sie sich vorstellen, das Produkt zu kaufen? Ja.
      Würden Sie das Produkt einem Freund empfehlen? Ja.
      Gesamtbewertung: 8/10


      Über den Tester
      Alter: 22 Größe: 190 cm Gewicht: 69 kg
      Ich fahre in der Regel: Canondale EVO rot
      Ich fahre seit: unter 5 Jahre
      Ich fahre: jeden Tag
      Ich würde mich selbst in folgende Klassegruppieren: Semi pro
      Ich mache regelmäßig die folgenden Arten von Fahrradfahren: Straßenrennen, Zeitfahren, Cyclocross, MTB